Nachhaltigkeit Albert Spiess

Nachhaltigkeit bei Albert Spiess

Seit 1906 produzieren wir im Bündnerland feinste Trockenfleisch Spezialitäten.

Als Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men set­zen wir auf höchs­te Qua­li­tät und Hand­werks­kunst. Um auch in Zu­kunft er­folg­reich zu sein, sind wir an­ge­wie­sen auf eine in­tak­te Na­tur und eine ge­sun­de und zu­frie­de­ne Be­leg­schaft. Da­her über­neh­men wir Ver­ant­wor­tung, und ver­pflich­ten uns den Prin­zi­pi­en der Nach­hal­tig­keit. Un­ser Ver­hal­ten ge­gen­über Mit­ar­bei­ten­den, Part­nern, Kun­den und der Na­tur sol­len trans­pa­rent sein und eine po­si­ti­ve Wir­kung hin­ter­las­sen.

Verantwortung als strategischer Eckpfeiler

Das Mutterunternehmen von Albert Spiess, die ORIOR Gruppe mit Hauptsitz in Zürich, verfolgt eine gruppenweite Nachhaltigkeitsstrategie, der sich auch Albert Spiess mit vollem Einsatz verpflichtet. Nachhaltigkeit – oder die ORIOR Verantwortung – ist als einer von fünf strategischen Eckpfeilern in der Geschäftsstrategie verankert. Durch die Verfolgung dieser strategischen Ausrichtung möchte die ORIOR Gruppe ihre Verantwortung gegenüber der Umwelt, den Mitarbeitenden, den Konsumentinnen und Konsumenten, aber auch gegenüber den zukünftigen Generationen wahrnehmen.

Wo wir ansetzen

Wir konzentrieren uns auf drei Themenbereiche.

    • die Produktverantwortung, inklusive der nachhaltigen Beschaffung von Rohstoffen, des Respekts gegenüber dem Tier sowie der Entwicklung gesunder und sicherer Nahrungsmittel;
    • die Umweltverantwortung, welche unseren Umgang mit Energie und Emissionen, Wasser, Food Waste und Verpackung umfasst;
    • die soziale Verantwortung, in welcher wir unsere Mitarbeitenden ansprechen und unsere Rolle in der breiteren Gesellschaft und Wirtschaft reflektieren.